Spenden-Konto: Haspa · IBAN: DE 6220 0505 5012 0812 4022 · BIC: HASPDEHHXXX

SPENDENBAUM im Haupteingang des UKEUnser größtes Anliegen ist es, den Kampf gegen die unheilbaren Krankheiten NCL und Leukodystrophie zu unterstützen.

Seit über 25 Jahren stehen wir der Kinderklinik des UKE als Freundeskreis zur Seite. Wir organisieren zahlreiche Aktivitäten, die allen jungen Patienten der Kinderklinik zugutekommen.

Unser Lohn sind die Erfolge, die wir erzielen, um die Lebenssituation dieser kranken Kinder zu verbessern. Ihre Spenden gehen in voller Höhe dorthin, wo sie gebraucht werden.

Was auch immer ein schwer krankes Kind glücklich macht, es ist jede Anstrengung wert!

JETZT SPENDEN!

Möchten Sie uns finanziell unterstützen?

Als gemeinnütziger Verein stellen wir Spendenquittungen aus, die in voller Höhe dem Finanzamt gegenüber geltend gemacht werden können.

>> Kontodetails

Prof. Dr. Karin von Welck, Hamburger Kultursenatorin a.D.

Prof. Dr. Karin von Welck, Hamburger Kultursenatorin a.D.

Die „Freunde der Kinderklinik des UK Eppendorf“ freuen sich sehr, mit Frau Prof. Dr. Karin von Welck, Hamburger Kultursenatorin a.D. eine herausragende  Persönlichkeit  zu ihrer Schirmherrin gewonnen zu haben.

Unsere Aufgaben und Ziele, in erster Linie die betroffenen schwerkranken Kinder und deren Angehörige  finanziell und immateriell zu unterstützen, u.a. Planstellen im Team von Prof. Kohlschütter zu finanzieren und Beiträge zur Forschung des UKE-Kinderklinik durch Spendenaufkommen zu bieten, fanden großes Interesse bei Frau von Welck.

In einem ersten Treffen in der Kinderklinik mit der Arbeitsgruppe degenerative Krankheiten des Gehirns – NCL/Leukodystrophie – mit  Herrn Prof. Dr. A. Kohlschütter, Frau Dr. Angela Schulze, Schwester Waltraud Hubert und Marlies Paschen, wurde von allen Beteiligten unseren  ehrenamtlichen Leistungen und den kontinuierlichen  Erfolgen besondere Anerkennung gezollt.

Wir sind  sehr dankbar für ihre Bereitschaft, uns in unserer Arbeit, weitere Sponsoren zu gewinnen und Kontakte zu Künstlern und Wissenschaftlern zu vermitteln, zu helfen.

 

Kindliche Demenz erstmals medikamentös gebremst

Die Studienergebnisse einer medikamentösen Enzymersatztherapie zur Behandlung einer speziellen Form von kindlicher Demenz liegen vor: Studienleiterin Dr. Angela Schulz aus dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) hat bei einem Kongress in San Diego, USA, erklärt, dass die unheilbare Krankheit CLN2 bei 87 Prozent der 24 medikamentös behandelten Kinder deutlich langsamer voranschritt als bei unbehandelten Patienten. (…)

» Pressemitteilung des UKE lesen

Laufen für meine Mutter

Laufen für meine Mutter

Stephanie Halasz, die Tochter der verstorbenen Sibylle von Rautter, ehrt das Engagement ihrer Mutter bei den Freunden der Kinderklinik.

Sie läuft am 28. Mai bei „Race for Life“ mit, um Spenden für an NCL erkrankten Kinder zu sammeln. (…)

mehr lesen